Ökumenische Andacht für den Sonntag Judika, 29.03.2020

Die Andacht können Sie hier (PDF) herunterladen

Schutz vor Corona-Virus: „Herz, Verstand und Abstand“

Ein weiteres Bischofswort des württembergischen Landesbischofs Dr. h. c. Frank Otfried July finden Sie hier (PDF)

Glockenläuten zum täglichen Gebet – eine weitere ökumenische Aktion während der Corona-Krise

Wie in anderen Städten bereits eingeführt, möchten die evangelischen und katholischen Seelsorgerinnen und Seelsorger ab diesem Montag, 23.3.2020 alle Mitchristen in der Stadt Schwäbisch Gmünd zu einem kurzen täglichen Gebetsgedenken einladen. Dazu soll eine brennende Kerze ins Fenster gestellt werden, wenn pünktlich um 19.00 Uhr die Glocken für ein paar Minuten läuten werden. Allen Teilnehmenden bleibt es überlassen, welches Gebet sie sprechen wollen, ob ein Vater unser, ein Gegrüßet seist du Maria, einen Liedtext wie „Von guten Mächten wunderbar geborgen ..“. Für diese Aktion wurde auch ein eigener Gebetstext von den christlichen Kirchen in der Schweiz herausgegeben, der in den Kirchen unserer Stadt dann auch ausgelegt wird. Er fasst die Nöte und die Bitten angesichts der Corona-Krise angemessen ins Wort. Dekanin Ursula Richter und Dekan Robert Kloker laden stellvertretend für die evangelische und die katholische Kirche zu dieser besonderen Aktion ein und fordern alle Christen auf, sich daran zu beteiligen. Glocken sind immer schon dazu da, die Menschen zum Gebet aufzurufen. In dieser bedrängenden Situation aber ganz besonders! (Der Gebetstext steht auch im Internet unter www.liturgie.ch zur Verfügung)

Den Text finden Sie hier (PDF)