Unterm Regenbogen

Viele Kinder und ihre Eltern kamen am Sonntag, den 5. Juli zwischen 10 und 12 Uhr in die St. Michaelskirche zum ökumenischen Kirchenerlebnis in der Weststadt.
Sie wurden von einem Team um Pastoralreferentin Silke Weihing und Pfarrerin Maike Ulrich empfangen. Das Team hatte zuvor den riesigen Regenbogen aus Papierhänden von Kita-, Kindergarten- und Schulkindern zusammengesetzt.  Unter dem Bogen gaben Kinder und Erwachsene ihren selbst ausgemalten Figuren zwischen Tieren einen Platz und lasen sich die Bibelgeschichte dazu vor. Wer mochte, wurde gesegnet. Ein Musikteam schuf einen meditativen Klangraum. Man kann den Regenbogen in der tagsüber geöffneten Michaelskirche noch bis in die Sommerferien hinein betrachten.