Herzlich Willkommen in der Kindertagesstätte Arche

Evangelische Kindertagesstätte Arche
Ziegeläckerstraße 135
73529 Schwäbisch Gmünd
Telefon: 07171-84150
kita.archedontospamme@gowaway.ev-kirche-gmuend.de

Ansprechpartner: Frau Sigrun Patzner, Leiterin

Öffnungszeiten/Schließtage

Montag bis Freitag 7:30 - 13:30 Uhr (6 h)
Montag bis Freitag 7:30 – 14:30 Uhr (7 h)
Es kann zwischen 6 h und 7 h Betreuungszeit gewählt werden.
Die Einrichtung ist neben den Feiertagen an 30 Tagen geschlossen.

Ankommen – Türen öffnen.
Eintreten und erfahren, dass es Raum gibt für jede Hand.
Gemeinschaft erleben in der Fülle der Verschiedenheit.
Ich darf sein, wie ich bin.
Spüren, dass mich Hände halten können.
Sehen, dass Vielfältigkeit neues Wachstum ermöglicht.
Ankommen – Türen öffnen“
(Verfasser unbekannt)

Einrichtung

Die Evangelische Kindertagesstätte Arche ist geprägt von einem gelebten christlichen Menschenbild das offen ist für eine Vielfalt und Unterschiedlichkeit. Jeder darf sein wie er ist und wird dort von uns  abgeholt wo er steht und ein Stück seines Lebens begleitet.

Geografische Lage:
Unsere Kita liegt mitten im Wohngebiet, abseits von Straßen. Wir sind über Fußwege gut zu erreichen. Für die mobile Anreise steht ein großer Parkplatz ca. 100m abseits zur Verfügung.

Gruppen:
Die Sonnengruppe sowie die Regenbogengruppe bietet jeweils 25 Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren Platz. Unter bestimmten Voraussetzungen können auch Kinder mit zwei Jahren und neun Monaten aufgenommen werden.
Anfang 2022 ist die Eröffnung einer Krippengruppe für zehn Kinder im Alter von einem bis drei Jahren geplant.

Räume:
Zu den zwei gemütlichen Gruppenräumen gehört eine Malerwerkstatt und eine Puppenecke.
Unsere große Halle bietet genügend Platz für Bewegungsspiele oder zum gemeinsamen Treffen für Aktionen mit allen Kindern.

Garten:

Unser großer Garten mit verschiedenen Spielgeräten animiert die Kinder zum Toben, Klettern, Spielen und vielfältige neue Erfahrungen zu machen. Fahrzeug Fahren und Spielen. Viele große Bäume und Obstbäume, sorgen dabei für genügend Schatten.

Tagesablauf:
Der Tag beginnt um 7:30 Uhr mit dem Freispiel.
Um ca. 9:00 Uhr wird ein „Apfelfrühstück“ angeboten, wer möchte darf mit Obst und Gemüse seinen ersten Hunger stillen.
Danach finden Bildungsangebote in Klein- oder der Gesamtgruppe statt.
Nach dem Aufräumen wird um 11:00 Uhr das mitgebrachte Vesper verspeist.
Anschließend gehen wir nach Möglichkeit in den Garten oder bewegen uns in der Halle. Danach spielen wir im Gruppenraum weiter bis die Kinder um 13:30 Uhr bzw. um 14:30 Uhr abgeholt werden.

Besonderheiten

Sprachförderung
Sprache ist das Tor zur Welt. Deshalb steht das Erlernen der Sprache bei uns im Mittelpunkt. Die Förderung der Sprache fließt in alle Bildungsangebote ein. Für Kinder mit besonderem Förderbedarf steht uns mehrmals wöchentlich eine kompetente Sprachförderkraft zur Seite.

Gesunde Ernährung und Bewegung
In unserer Kita wird großen Wert auf eine gesunde Ernährung gelegt. Wir achten darauf, dass die Kinder ein Bewusstsein für ihren Körper und eine gesunde Lebensweise entwickeln. Dazu gehört auch viel Bewegung, vor allem an der frischen Luft.

Religionspädagogik

Es ist uns ein Anliegen, dass die Kinder Jesus und seine Botschaft von Gott kennenlernen und dabei Werte für ihr Leben verinnerlichen. Diese christliche Werte wie Nächstenliebe, Dankbarkeit, Wertschätzung, Achtsamkeit und Glaube haben einen festen Bestandteil in unserem Alltag.
Durch das Beten, Singen von christlichen Liedern und das gemeinsame Feiern von kirchlichen Festen entsteht eine Verbundenheit zu Gott und zum eigenen Glauben.

Intensivtag

Unser Intensivtag findet einmal in der Woche statt. Dafür teilen wir die Kinder in altershomogene Gruppen auf. Dort werden die Kinder mit einem breitgefächerten Bildungsangebot altersgerecht gefördert.

Teamarbeit:

Eine gelungene Teamarbeit bildet die Basis für pädagogisches Arbeiten. Deshalb pflegen alle Mitarbeitenden in der Arche einen wertschätzenden und offenen Umgang miteinander.
Bei unseren wöchentlichen Teamsitzungen tauschen wir uns aus, beraten uns gegenseitig, planen und reflektieren unsere Arbeit.
Durch den Besuch von Fort- und Weiterbildungen ist unser pädagogisches Handeln stets auf dem neuesten Stand.

Erziehungspartnerschaft:

Eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Eltern und Familien ist unabdingbar für die bestmögliche Entwicklung der Kinder. Kindertagesstätte und Familie betreuen das Kind in zwei unterschiedlichen Lebensbereichen, die gemeinsam zum Wohle des Kindes beitragen. Eltern sind Experten für ihre Kinder und unterstützen die Fachkräfte durch die Übermittlung von wertvollen Informationen über ihre Erfahrungen mit ihrem Kind. Pädagogische Fachkräfte unterstützen Eltern durch ihr Fachwissen in Erziehungs- und Entwicklungsfragen. Hierfür werden neben Tür- und Angelgesprächen vor allem der jährliche Austausch im Entwicklungsgespräch mit den Eltern genutzt. Jedes Gespräch ist von Wertschätzung und Respekt geprägt.